Icon Sehenswürdigkeit Lemgo

Wippermannhaus

Bürgerhaus einer Familie der Kaufmannsgilde und Besitzer einer Branntweinbrennerei.

Das Haus Wippermann wird 1576 von Carsten Wippermann erbaut – einem Nachfahren von Johann von Wipper, Bürgermeister in Lemgo von 1490 bis 1522, Mitglied der Kaufmannsgilde und Besitzer einer Branntweinbrennerei. Auffallend am Haus mit seinem spätgotischen Giebel ist das große Speichergeschoss mit angebrachtem Kran. Einige Jahrhunderte später wird hier die Wippermann Brennerei gegründet, die noch bis in 21 Jh. für ihren beliebten Wacholder bekannt ist.

AudioTour

Baukunst - Ackerbürgerhäuser

Ein beliebtes Erfolgsmodell des Bürgerhauses.

Handel – Lemgoer Fernhandel

Wenige Lemgoer Kaufleute nehmen aktiv am Fernhandel mit überregionalen Handelszentren teil.

Tipps

Folgen Sie der Kramerstraße 30 m Richtung Süden und Sie erreichen die Touristeninformation. Hier finden Sie weitere interessante und spannende Aktivitäten sowie Stadtrundgänge in der Alten Hansestadt Lemgo.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem Andenken? 30 m Richtung Süden - auch dieses finden Sie zu den Öffnungszeiten in der Touristeninformation.